Projekt: HyruleZ

Symbol


Vorgeschichte und politische Lage


Die Statthalter

Die Statthalter der Provinzen sind dem König in Lehenschaft verbunden. Sie verwalten eine Provinz des Reiches.

In Hyrule

Das Königreich ist alles andere als stabil. Die Provinzen wollen alle ihre Unabhängigkeit beweisen und stehen im ständigen Kampf mit dem Königshaus, welches versucht das Reich zusammen zuhalten. Das führt zu komplizierten Konstellationen in der politischen Landschaft des Königreiches. Und die Situation wird sich noch zuspitzen, da bald der Rat der Statthalter stattfinden wird.

Alle 12 Jahre sind die Statthalter verpflichtet zu einem Rat zusammenzutreffen. Die Statthalter und der König haben in dieser mehrtägigen Sitzung wichtige Dinge, das Reich betreffend zu beschließen mit einer Mehrheit, der sich alle anderen beugen müssen. Jedes Ratsmitglied hat das Recht diesen Rat ebenfalls einzuberufen um wichtige Dinge zu klären. Allerdings hat das die letzten Jahre niemand getan, weil man unabhängig sein will.


Grenzstreit im Süden

Zwischen den beiden südlichen Provinzen Labrynna und Holodrum gärt seit Jahrhunderten ein Grenzkonflikt. Weder ist die Grenze per Edikt noch per √úbereinkommen festgesetzt. Schon viele Scharmützel wurden an der Grenze geschlagen, sodass es ein gefährlicher Ort ist. Die Fronten sind verhärtet. Neuerdings bestehen Pläne von Holodrum, die Grenze künstlich zu ziehen. Erste Grundsteine einer Mauer sind bereits errichtet.


Neu-Hyrule nun Königreich?

Nach langer Zeit des Friedens unter dem Waffenstillstand von 1470 zwischen dem König und Neu-Hyrule, strebte Horo, Statthalter seit 1475, dennoch die Unabhängigkeit an, die er aufgrund seiner Machtfülle erreichen wollte. Nach einer Phase der Ruhe konnte sich Statthalter von Neu-Hyrule selber zum König ernennen und per Dekret festsetzen, dass seine Provinz nun das Königreich Hyrule sei. Der König von Hyrule ignorierte dies zuerst. Doch seit kurzem begann der König des Reiches auf Neu-Hyrule zuzugehen.


Ein alter neuer Feind

Vor Jahren gelang es dem Königreich gegen seinen Erzfeind Ikana anzutreten und deren Reich zu vernichten. Große Teile wurden erobert (heutige Provinz Eldin und Provinz Ranelle) und die Stadt Ikana zerstört. Das Reich wurde bereits vom Wald erobert, doch konnte sich das Königreich trotz der großen Schmach erholen und arbeitet nun im verborgenen gegen das Königreich Hyrule.




Projekt HyruleZ • ImpressumCreditsDatenschutz