Projekt: HyruleZ

Symbol


Was bisher geschah


Ereignisse werden stets geschehen...


Lage in Hyrule

Am Hofe des König ist ein neuer Berater eingetroffen. Ein Mann mit dem Namen Agahnim, in dem die Hoffnungen des Königs ruhen. Für viele Menschen des Reiches ist er jetzt schon das Beste das jemals dem Land geschehen konnte. Dennoch, was keiner bis zu diesem Zeitpunkt wusste, war, dass er bereits im Hintergrund seine Fänden zu einem undurchdringlichen Netz spannte, um das Reich langsam unter seine Kontrolle zu bekommen. Auf seine Kosten ging vermutlich auch die Entführung der Prinzessin Zelda, zukünftige Erbin des Throns.

Dies jedoch ist nicht das einzige Unheil, welches das Land heimsucht. Neu-Hyrule ist einem Gerücht zum Opfer gefallen, das besagt, dass der König von Alt-Hyrule einen Krieg gegen sie schmiedet. Ein Trupp der fähigsten Männer wurde zur Grenze von Neu-Hyrule entsandt, um die Wogen zu glätten. Indessen wurde der König von Hyrule zu den Goronen gerufen, weil es dort wichtige Dinge zu klären gibt.


Lage in Ikana

Eine geheimnisvolle Gefangene wurde in den geheimen Kerker des Schlosses gebracht. Wie sie dorthin kam, ist bis zu diesen Zeitpunkt ungeklärt. Vermutet wird, dass Magie im Spiel war.

Dessen ungeachtet bangt momentan der Thronerbe Link um sein Leben, da die dritte Frau des Königs, Leonora, ihn aus den Weg schaffen will. Als dann eines Nachts eine Leiche in seinen Gemächern auftaucht, wird er kurze Zeit danach entführt und in den geheimen Kerker verfrachtet. Zusammen mit der geheimnisvollen Gefangen, die sich ihm als Zelda vorstellt, bricht er aus seiner Zelle aus und verhilft ihr mit zur Flucht.

Am darauf folgenden Morgen, nachdem das Verschwinden des Thronerben bemerkt wurde, macht sich der Wächter von Link, Ganondorf, König der Gerudos, auf den Weg ihn zu suchen.




Projekt HyruleZ • ImpressumCreditsDatenschutz